Montag, 25. Januar 2016

Brosche mit Swarovski Rivoli

Diese Brosche habe ich für meine Schwiegermutter gemacht. Bei den Bead Days im August in Augsburg habe ich den Rivoli gesehen und jetzt bin ich endlich dazugekommen, ihn zu verarbeiten.

Zuerst habe ich den Stein mit Zylinderperlen (schwarz) eingefasst. Die beiden letzten Reihen, also die Mitte, habe ich mit blauen Zylinderperlen gefädelt. So wirkt das Schmuckstück nicht zu dunkel.

Danach habe ich eine weitere Reihe an der dicksten Stelle angefügt. Hieran schließen die großen schwarzen Perlen an, die ich mit kleinen grau-blauen Rocailles verbunden habe.

Zum Schluss noch einen Verschluss anbringen und schon ist die Brosche fertig.

Tipp: Das Stück ist etwa so groß wie ein Zwei-Euro-Stück, deshalb eignet es sich auch als Kettenanhänger oder Ring.