Sonntag, 22. September 2013

Mein zweiter Workshop bei Kerstin Lang

Gestern Nachmittag habe ich wieder einmal einen Workshop bei Kerstin mitgemacht. In einer kleinen geselligen Runde haben wir eine Weihnachtskarte und eine Origamibox gebastelt, die bestens geeignet ist, kleine Geschenke oder Süßigkeiten zu verpacken. Vielen Dank für die tollen Ideen!

Hier die Ergebnisse:

Weihnachtskarte - Geldgeschenk

Origamibox


Die Karte hat die Maße 10,5 x 14,5 cm und ist am kurzen Ende gefalzt. Der Hintergrund ist mit dem Stempel Woodgrain von Stampin' Up gestaltet. Die Motive auf dem schwarzen Tonpapier sind aus dem Set Kleiner Wunscherfüller ebenfalls von Stampin' Up. Wir haben sie mit VersaMark (einer transparenten Tinte, auf welcher Embossingpulver haften bleibt) aufgestempelt und anschließend mit weißem Embossingpulver embossed. Um der Karte ein anthikes Aussehen zu verleihen, haben wir mit einem Tuch und der Stempelfarbe Whisper White über den schwarzen Tonkarton gewischt. Der Rand ist mit einem Kreidestift gezeichnet. Das so gestaltete Tonpapier haben wir auf die Karte geklebt und mit einem silbernen Stern sowie einer roten Schleife verziert. Diese Karte eignet sich wunderbar für Geldgeschenke zum Fest. Nun kann Weihnachten kommen! 

Die Origamibox ist aus einem 12 x 12 Inch großem Stück Cardstock entstanden. Alles nur gefaltet und zusammengesteckt ohne zu kleben. Verziert haben wir die Box mit einer Banderole (5 x 25 cm), auf welcher eine selbst gemachte Blume angebracht ist. Für die Blume haben wir drei Teile mit der Stanze Wellenkreis (4,4 cm) ausgestanzt. Alle drei Teile haben wir zerknüllt und wieder auseinandergefaltet. Mittig haben wir ein Loch platziert. Die Teile wurden mit einer Miniklammer verbunden und auf der Banderole platziert. Kerstin war so nett und hat uns zu der Box diese tolle Anleitung mitgegeben.